Header1.png

Bildung und Gesundheit

Seit dem Jahr 2009 ist unsere Schule eines der Gründungsmitglieder im Netzwerk „Bildung und Gesundheit“ (BuG) des Landes NRW. Das Landesprogramm Bildung und Gesundheit NRW ist ein Programm zur Förderung der integrierten Gesundheits- und Qualitätsentwicklung in Schulen.
Eine gute gesunde Schule verständigt sich über ihren Bildungs- und Erziehungsauftrag, setzt ihn erfolgreich um und leistet damit einen Beitrag zur Bildung für nachhaltige Entwicklung.
Dabei geht es vor allem um eine gesundheitsförderliche Lebensstilentwicklung der Schülerinnen und Schüler, der Lehrerinnen und Lehrer und des weiteren Schulpersonals.
Bildung und Gesundheit bietet zahlreiche Kooperationsmöglichkeiten mit Krankenkassen und anderen außerschulischen Partnern, die das Gesundheitsbewusstsein und die Gesundheitskompetenzen von Schülerinnen und Schülern in Form von unterschiedlichen Kursen und Programmen fördern.

An unserer Schule freuen wir uns über folgende Projekte, die unseren Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit bieten Verantwortung zu übernehmen und ihren Schulalltag aktiv mit zu gestalten:

B-Team

Unter dem B-Team werden Arbeitsgruppen verstanden, die aus Schülerinnen und Schülern sowie Lehrpersonen bestehen, die aktiv an der Schulgestaltung arbeiten. Beide Seiten bringen ihre Ideen für eine gute und gesunde Schulentwicklung aktiv auf Augenhöhe ein und setzen diese um.
Zurzeit organisiert unser B-Team den Spieleverleih in den Pausen. Link zum Zeitungsartikel

Streitschlichter

Streit und Auseinandersetzungen gehören zum Schulalltag. Manchmal können Schülerinnen und Schüler diese allerdings nicht alleine lösen. Um Alltagskonflikte gewaltfrei, situationsgerecht und personenbezogen zu lösen, haben wir die Streitschlichter an unserer Schule. Diese helfen den Schülern und Schülerinnen ihre Probleme selbstständig zu lösen, indem sie ihnen Raum geben sich auszusprechen und ihr Verhalten zu reflektieren. Die Streitschlichter sind verantwortungsbewusste, sozial kompetente und einfühlsame Schülerinnen und Schüler der 8.-9.Klasse, die über einen Zeitraum von 2 Jahren für diese Aufgabe ausgebildet wurden.

Stark im Konflikt

Im 7. Jahrgang findet jährlich in der Kooperation mit „Steimler-Menschner Projekte“ das Programm „Stark im Konflikt“ mit Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern sowie Eltern statt.
Das Theaterstück für die Schülerschaft sowie das Schüler- Lehrer- und Elterntraining sensibilisieren alle Beteiligten für das Thema „Gewalt“ und bieten praxisnahe Verhaltensalternativen in Konfliktsituationen an, die sich als ein geeignetes Mittel zur Gewaltprävention erweisen.

Sporthelfer/ Bewegte Pause

Sport und Bewegung sind grundlegend für eine gesunde Entwicklung. Um den Schülerinnen und Schülern ein möglichst vielfältiges Angebot in den Pausen zu ermöglichen, gibt es bei uns die Bewegte Pause und die Sporthelfer. In dieser Zeit ist die Sporthalle geöffnet, in der die Sporthelfer verschiedene Angebot bieten.
Die Ausbildung zum Sporthelfer bietet interessierten Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, sich in besonderer Weise aktiv an der Entwicklung und Gestaltung von Sportangeboten in der Schule einzubringen. Die formale Qualifikation zur "Sporthelferin" bzw. zum "Sporthelfer" kann sogar auf deinem Zeugnis" dokumentiert und hierdurch z.B. bei späteren Bewerbungen bedeutsam sein.

Link zur Homepage von BuG: https://www.bug-nrw.de/